Gästebuch von Ellen & Thomas

Seit 27.05.2009 wurde das Gästebuch 151036 Mal aufgerufen.
Es haben sich 137 User ins Gästebuch eingetragen.

...zur Seite: 1 | « [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 » | 14

Name Kommentar
(107)
Markus Baumgärtner
aus Deutschland
    
Beitrag löschen  Beitrag editieren  Beitrag kommentieren   04.03.2010, 17:43 Uhr

Leute, Leute, die Fotos von Patagonien sind ja der absolute Hammer!! Ich finde leider viel zu selten Zeit, auf euer Homepage den Alltag kurz zu vergessen. Euch zwei alles Gute - wir freuen uns schon auf das Wiedersehen (dauert ja nicht mehr lange, oder?)

Gruß Markus
Kommentar:
Lieber Markus,
dürfen wir Dir zum beruflichen Austieg schon gratulieren? Wir hoffen, dass Du dennoch hin und wieder Zeit findest, mit uns ein paar nette Stunden zu verbringen......Wir würden es sehr bedauern, wenn das anders wäre.

Fühl´Dich umarmt und liebe Gruesse auch an Jutta, Aaron und Amina
Ellen und Thomas
(106)
Doris
aus
    
Beitrag löschen  Beitrag editieren  Beitrag kommentieren   03.03.2010, 09:16 Uhr

Hallo Ihr Zwei,
für Euch zur Info. Euer Untermieter ist ausgezogen uns somit ist die Gefahr eines weiteren Feuerwehreinsatzes enorm gesunken. Ihr könnt also in Ruhe weiterreisen und die Homepage mit tollen BIldern und Geschichten füllen. Beruhigt bin ich, dass Ihr auch ein bischen Winter erlebt und nicht immer nur Bilder bereitstellt, die eine Wärme ausstrahlen, die man fast spüren kann. Also weiter so.
Grüße Doris
Kommentar:
Liebe Doris,
wir haben bereits von Kerstin (im Stock über uns) erfahren, dass Herr W. ausgezogen ist. Wir hätten es nicht geglaubt, das das so schnell geht, bzw. wir haben überhaupt nicht daran gegalubt, dass er auszieht. Nun wird die Wohnung unter uns wohl komplett saniert und wir dürfen gespannt sein, wer dann einzieht. Thomas meinte, schlimmer könne es ja nicht kommen.
Aber nun kommen wir umso lieber wieder nach Hause -auch wenn uns nun noch ein wenig Zeit bleibt, die wir genießen werden.
Liebe Gruesse aus Argentinien
Ellen und Thomas
(105)
Gisela
aus Bretzfeld
giselaberghof@gmx.de    
Beitrag löschen  Beitrag editieren  Beitrag kommentieren   02.03.2010, 21:42 Uhr

Hallo Ellen und Thomas,
nachdem ich heute eure Bilder aus Patagonien gesehen habe, muss ich mich mal wieder melden. Ich beneide euch, denn Patagonien ist eines meiner Traumziele, auch wenn es dort sehr kalt und windig ist.
Eure Berichte und Bilder faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Es ist schön, auf diese Weise an euren Erlebnissen teilhaben zu können. Oft wenn ich mal wieder gestresst von der Schule nach Hause komme, besuche ich eure Homepage, um zu erfahren, wo ihr euch gerade befindet, was ihr erlebt und vor allem, wie es euch geht. Ich wünsche euch auch weiterhin viele interessante, spannende und beeindruckende Erlebnisse und Begegnungen.
Liebe Grüße
Gisela
Kommentar:
Liebe Gisela, schön von Dir zu hören. Als wir in Patagonien gewandert sind, habe ich zu Ellen gesagt: "Das ware was für Gisel." Wir wissen ja, dass Du gerne in den Bergen bist und ebenso gerne wanderst. Die Aussichten auf die Berge, die Seen und die Gletscher sind wirklich einmalig.
Also - viel Spaß beim Planen und - zieh´ Dich bloß warm an.
Wir wünschen nicht so viel Stress in der Schule (take it easy ) und schicken liebe Gruesse aus Chile
Thomas (und natürlich auch von Ellen)
(104)
Merz, Ruth
aus Deutschland Backnang
ruth.merz@kreisdiakonieverband-rmk.de    
Beitrag löschen  Beitrag editieren  Beitrag kommentieren   02.03.2010, 17:53 Uhr

Liebe Frau Eichhorn-Wenz,
Ihre Karte kam an - schon eine Weile - und nach dem manche Jahresarbeiten zur Neige gehen, gönnte ich mir einen Blick in Ihre Reishomepage. Können Sie sich vorstellen, dass es in Backnang Schreibtische statt Elefanten und Natur pur gibt, an denen Menschen arbeiten? Von einem solchen grüße ich Sie und Ihren Mann herzlich und wünsche und hoffe, Sie kommen heil durch die Zeiten. Liebe Grüße Ruth Merz und Kolleginnen
Kommentar:
Liebe Frau Merz und Kolleginnen,
wie ich mich freue, von Ihnen zu lesen. Ja, auch wenn wir hier so ein ganz anderes Leben führen als zu Hause - die Vorstellung an einen Schreibtisch ist mir nach wie vor geläufig. Und vielleicht werden Sie es nicht glauben, aber es gab auf dieser Reise schon mal die Situation, in der ich gedacht habe,wie gerne würde ich jetzt an meinem Schreibtisch in Backnang sitzen....
Aber das war glücklicherweise nur ein kurzer Gedanke, der schnell wieder in den Hintergrund gerückt ist. Leider werden wir uns bald wieder an den Gedanken, täglich am Schreibtisch sitzen zu müssen, gewöhnen. Aber der Alltag zu Hause hat auch was.....
GAnz liebe Gruesse aus Argentinien
Ellen Eichhorn-Wenz
(103)
Manuela
aus Deutschland Würzburg
manuela.gerd@arcor.de    
Beitrag löschen  Beitrag editieren  Beitrag kommentieren   02.03.2010, 10:08 Uhr

Hallo Ihr Zwei!

... bin auch sehr beruhigt, dass es Euch gut geht! Habe heute morgen endlich die Zeit gefunden, um auf Eure Homepage zu schauen und mich zu vergewissern, dass alles ok ist.
Wünsche Euch weiterhin eine schöne Reise; hoffentlich mit mehr Wärme!! (mich friert's schon alleine beim Betrachten mancher Bilder...)
Liebe Grüße - Eure Manu
Kommentar:
Liebe Manu, Du bist mein personifiziertes schlechtes Gewissen....schau in Deine Mailbox, ich schreibe Dir gleich noch eine Mail.
Ja, zum Glück geht es uns gut - vom Erdbeben sind wir nicht betroffen. Und mittlerweile ist es auch wieder wärmer. Wir sind im Norden Argentiniens und sitzen im T-Shirt in der Sonne vor dem Café. Aber bald wird´s wieder kalt - wir reisen bald nach Bolivien und auf über 4000 m ist dann auch vorbei mit T-Shirt-Temperaturen.
Ich hoffe, Du kommst zum Yogawochenende nach Tübingen - Claudia wollte Dich anmailen.
Fühl´ Dich gedrückt und liebe Gruesse an Deine Familie- Ellen
(102)
christine keller
aus Deutschland crailsheim
gruen.s@web.de    
Beitrag löschen  Beitrag editieren  Beitrag kommentieren   28.02.2010, 19:21 Uhr


Hallo ihr zwei,
schön, dass ihr euch gemeldet habt, und auch super, dass ich durch die anfrage von jochen und eure antwort darauf beruhigt wurde, denn als bei uns die nachrichten und bilder aus chile übers fernsehen kamen, war ich echt unruhig, weil ich nicht wusste, wo ihr gerade seid.
Gott sei dank gehts euch gut!!!
Bei uns hier ist der winter auf dem rückzug, die vögel beginnen zu zwitschern, die ersten schneeglöckchen, krokusse spitzen aus der erde.....
wünschen euch weterhin schöne erlebnisse auf eurer tour, grüssen euch herzlichst und umarmen euch in gedanken, eure christine und sven
(101)
jochen
aus
    
Beitrag löschen  Beitrag editieren  Beitrag kommentieren   28.02.2010, 11:07 Uhr

als ich diesen eintrag am samstagmorgen gemacht habe, war das ganze ausmaß dieser katastrophe nicht ganz so absehbar. tut mir außerordentlich leid, dass ich diese tragödie mit einem augenzwinkern und dieser flapsigen bemerkung versehen habe.
Kommentar:
Liebe Jochen,
uns geht´s ähnlich. Wir haben nur gehört, dass in Chile ein Erdbeben war und erst heute, wo wir online sind und die Nachrichten der letzten Tage gelesen haben, wurde uns klar, was da passiert ist. Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen, die Nachrichten machen deutlich, dass zu Beginn überhaupt nicht absehbar war, was sich hinter der ersten Nachricht verbarg.
Liebe Gruesse
Ellen (und sicher auch von Thomas, der in der Kneipe sitzt und auf Grossleinwand das Spiel Argentinien-Deutschland anschaut)
(100)
jochen
aus
    
Beitrag löschen  Beitrag editieren  Beitrag kommentieren   27.02.2010, 12:02 Uhr

hallo ihr zwei,

wir hoffen das heutige erdbeben in chile hat euch verschont. passt auf euch auf und löst nicht überall wo ihr auftaucht 'tsunami-alarm' aus.
Kommentar:
Lieber Jochen,
erstmal herzlichen Glueckwunsch zum Hauptgewinn: Du hast den 100. Eintrag im Gaestebuch geschrieben.

Nein, keine Sorge, uns geht es gut. Wir haben zwar heute morgen schon vom Erdbeben gehoert, sind aber nicht selbst betroffen. Mittlerweile sind wir wieder auf der anderen Seite der Anden im Norden von Argentinien.
Schoen, dass Du an uns gedacht hast - liebe Gruesse an Deine Frauen
Ellen und Thomas
(99)
Matthias
aus Deutschland, Waldenburg
Roick.Matthias@web.de    
Beitrag löschen  Beitrag editieren  Beitrag kommentieren   23.02.2010, 18:17 Uhr

Liebe Ellen, lieber Thomas,
selten genug habe ich Eure Reise verfolgt. Nun aber schwer angetan von den Bildern aus Patagonien. Deshalb auch dieses kurze Lebenszeichen. Für alle Wege, die vor Euch liegen, alles Gute!!!! Ich muss noch ein bißchen Caritas arbeiten, heute ist hier so ein Tag mit den berühmten "Überraschungen"... .
Euch beiden alles Liebe von Matthias (und sicher auch von Gisela)
Kommentar:
Lieber Matthias, liebe Gisela,
vielen Dank für die guten Wünsche - es ist schön, dass ihr und soviele andere Menschen an uns denken und unsere Reise mit guten Gedanken begleiten.

Wir freuen uns, Euch bald wieder zu sehen - lange sind wir ja nicht mehr weg.
Liebe Gruesse
Ellen und Thomas
(98)
Margarete Schniepp
aus Deutschland
Margarete.Schniepp@gmx.de    
Beitrag löschen  Beitrag editieren  Beitrag kommentieren   23.02.2010, 14:56 Uhr

hallo frau e.-w.
herzlichen dank für die genesungswünsche. ich hätte ja nichts gesagt, es läuft auch so, also machen sie sich keine gedanken.
ich habe mich ja ein bisschen geschämt wenn ich in deutschen landen das rechte handgelenk breche und sie völlig gesund (was bei der tour immens wichtig ist) durch afrika und südamerika tigern.
also noch ein bisschen wärme und weiterhin eine stabile gesundheit wünscht margarete schniepp
Seite zurück......nächste Seite

[ eintragen... ]

[ holen Sie sich das abc-Gästebuch... | werbefrei schalten... | Datenschutz]