News-Feed News durchsuchen:
75. Wochen nach 2. Bestrahlung und Chemo -Mittwoch, 06.11.2013 - Mein Tagebuch der Schwerionenbestrahlung im HIT in Heidelberg
06.11.2013 - 21:01 Uhr
 

Hujaja.

Nachdem die Sonntagszufahrt mit der Eisenbahn (zug war knallvoll) doch auf den Notsitzen geklappt hat, musste es doch so weitergehen, oder?

Montagmorgen wie geplant nach knallvoller Busfahrt (hatten gerade noch glück das wird drin bleiben konnten) waren wir im klinikum. Dort um 8.30 Uhr Termin für MRT. So langsam fängt das überlegen wieder an, was da wohl raukommt. NIX ziegen. BASTA. Dann gibts ein gutes Ergebnis.

Nach 45 Minuten in der Kiste (bin ich godch gleich darin verschlafen und hab fast nix mitbekommen) musste ich noch ins CT. Gab ex auch noch nie. MRT UND CT UND an einem Tag! Aber die gute Fee von der Anmeldung hat das alles super für mich organisiert. Super. Nach 5 Minuten Anwendung im CT und der zweiten Spritze kann ich die Nadel aus dem Arm aber erst frühestens nach 30 Minuten entfernen lassen.

Keine Nebenwirkungen von den Spritzen! Super. Nach 1 1/2 Stunden warten auf das Arztgespräch kommt der gute Mann. Er kennt mich tatsächlich vom MRT vom Mai! Ich konnte mich nicht mehr an ihn erinnern.

Dann Ergebnis: Haupttumor unverändert. SUPER. Keine neuen Tumorstellen. SUPER. Das weisse Teil hinter dem Tumor ist leicht vergrößert. Nicht ganz gut. Der Arzt vermutet, das es immer noch Entzündung ist, da es genau im damaligen Bestrahlungsgebiet liegt. Doch SUPER! Nach einem ganz ganz ausführlichen Arztgespräch (habe ich noch selten so erlebt, mit Fragen, Antworten und Hinweise des Arztes) wird sich der Arzt am Folgetag nochmals bei mir melden. Er möchte noch mit anderen Ärzten die Bilder anschauen und abklären, ob man evtl. eine OP machen soll.

Nachdem er heute sich telefonisch gemeldet hat, möchte er die Bilder noch in der Ärzterunde mit anderen Ärzten aus anderen Bereichen am Donnerstag vorstellen und mir dann Bescheid geben, was und wie es weitergehen soll. Super Service!

Bin ich mal gespannt, was da morgen rauskommt, weil ganz super fühlt sich der Kopf nicht an seit 2 Wochen. Ein bisserl ätsch fühlt sich der Kopf schon an. Aber das muss ja nix heisen. Kann ja vom grauen Star kommen und das ich nur noch 50% sehe und das verschwommen.


Kommentare anzeigen Kommentare anzeigen
 Kommentar hinterlassen

abc-Newsmaker by abc-webtools.de