News-Feed News durchsuchen:
92. Wochen nach 2. Bestrahlung und Chemo -Dienstag, 11.03.2014 - Mein Tagebuch der Schwerionenbestrahlung im HIT in Heidelberg
11.03.2014 - 15:01 Uhr
 

Donnerstag hinter mich gebracht in Heidelberg und die MRT Bilder morgens um 7 Uhr schon machen lassen. Weitere eventuelle Untersuchungen wurden nicht durchgeführt. Auch nicht eine eventuelle Forschungsuntersuchung. Zum einen Schade. Zum anderen gut.

Auf jedenfall hat sich der Haupttumor nicht verändert! SUUUUUUPER!!!
Das andere Teil, wo man nicht weiss, ist es Tumor oder Entzündung aus der Bestrahlungszeit hat sich dieses Mal auch schwäbisch verhalten. Nicht in der Größe geändert! SUUUUUUPER!!!

Somit ein SUUUUUUPER Ergebnis erhalten. Die nächste Untersuchung ist jetzt in 3 Monaten geplant. Nicht 6 Wochen Rythmus, was ja immer nicht so dolle ist.

Probleme bereiten mir halt immer weiterhin das Kurzzeitgedächtnis (hab ich grad ein Mail geschrieben?) und das Ätsch im Kopf. Jetzt geht´s drumrum weiter das Cortison abzusetzen. Der Arzt meinte, das könnte man jetzt tun. Dadurch das es aber ja wieder das Therapieende wird, kann es zu Problemen kommen. Dann sofort die Cortison-Menge wieder erhöhen. Das ganz klär ich erst mal mit dem Hausarzt, wie wir da weitermachen. Von der Fettlebigkeit und dem Dicken Bauch häb ich schon lang genug. Aber muss man halt nicht mit Risiko machen.

Also weitergeht´s im Programm.... Und SUUUUUUPER das alles so war.


Kommentare anzeigen Kommentare anzeigen
 Kommentar hinterlassen

abc-Newsmaker by abc-webtools.de