News-Feed News durchsuchen:
114. Wochen nach 2. Bestrahlung und Chemo -Dienstag, 12.08.2014 - Mein Tagebuch der Schwerionenbestrahlung im HIT in Heidelberg
12.08.2014 - 18:00 Uhr
 

Was ist denn los bei mir? Werde glaub echt noch zum "Volldepp". Schreibe wieder mal was in mein Tagebuch rein. Wird leider auch nicht sehr positiv.

Habe vor 2 Wochen sehr schlechte Tage gehabt. War jetzt 2 Wochen im Krankenhaus. Rechte Arm ist gebrochen. Geht aber schon wieder bergauf.

Hauptproblem ist, das ich 4x Chemo bekommen habe. Wobei es noch das einzige ist was mir wohl bei Verkrebsung hilft. Bin jetzt auch wieder zu Hause seit letzten Mittwoch und es wird nach der Chemo schon besser. Halsweh lässt nach. Ätsch im Hirn und viel vergessen, ist eine "Dumme" Nebenwirkung, die ich unter anderem habe. In etwa 4-6 Wochen muss ich wieder ins Krankenhaus und dann gibts wahrscheinlich die nächste Chemo. Ich bleibe dann freiwillig im Krankenhaus. Falls nämlich etwas ist, ist es besser gleich dort zu sein. Sollte nichts negatives sein, ist es natürlich auch super.

Im Moment kann und darf ich nicht Treppe laufen. Ich kann halt in der Wohnung laufen. Das mach ich. Und gibt mir auch wiederrum Kraft und Aufwärtssachen, die ich brauche. Unglaublich, ist aber so. Hätte ich nie gedacht. Es wird sich die Tage entscheiden, ob ich Pflegestufe 1 oder 2 eingestuft werde! Hätte ich auch nicht im Kopf, wenn, das der Gute Mann mir gesägt, der im Moment zu mir kommt und mir laufen, Bewegungen usw. zeigt. Genial, der Mann.

Soviel von mir im Moment auf die Schnelle.

Lieber Chris: Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und vor allem Positive Gedanken musst Du Dir auch machen, dann wirst Du auch ein Sehr positives Ergebnis erreichen!


Kommentare anzeigen Kommentare anzeigen
 Kommentar hinterlassen

abc-Newsmaker by abc-webtools.de